Wollherzen

Ihr wollt vielleicht Deko für euer Zimmer oder eine kleine Aufmerksamkeit für jemanden basteln? Wie wäre es dann mit einem Wollherz. Das kann so groß oder auch so klein sein, wie ihr möchtet. Egal ob zum Hinstellen oder Hinhängen.

Das weiße Herz ist etwas größer als meine Handfläche und das rosafarbende Herz ist dementsprechend kleiner. Es ist ganz einfach und ich habt die Materialien sicherlich zuhause.

Dazu benötigt ihr nur folgendes:

  • Wolle
  • Pappe
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebeband (optional)

Da ich nicht so schöne Herzen zeichnen kann, haben ich mir mit einem Trick geholfen. Ich habe eine Hälfte vom Herz aufgemalt, ausgeschnitten und dann als Schablone benutzt. Dazu habe ich die Schablone mit “vorne” und “hinten” beschriften, so dass ich es richtigrum anlege und so ein symmetrisches Herz entsteht.

Auf das ausgeschnittene Herz klebt ihr dann mittig euren Fadenanfang. Wenn ihr kein Klebeband zur Hand habt, könnt ihr den Faden auch erstmal festhalten. Durch das Wickeln hält es dann auch. Das Klebeband erleichtert euch nur den Anfang.

Jetzt beginnt ihr den Faden um eure Pappe zu wickeln. Ihr könnt ohne System kreuz und quer loslegen.

An den Rundungen ist es vielleicht etwas schwierig, weil der Faden runter rutscht. Lasst euch nicht beirren, halten die Stelle etwas fest und wickelt weiter.

Das macht ihr so lange bis euch das Ergebnis gefällt. Ich habe so lange gewickelt bis die Pappe nicht mehr zu sehen war. Ihr könnt aber schon vorher aufhören, wenn euch das besser gefällt.

Wenn ihr fertig seid, müsst ihr den Faden nur noch festknoten und abschneiden.

Ihr könnt mit dem Faden auch noch eine Schlaufe ranknoten, falls ihr es als Anhänger verschenken oder es selbst irgendwo ranhängen möchtet.

Schon seid ihr fertig 😉 Viel Spaß beim Basteln und viel Freude beim eventuellen Verschenken 🙂

Schreibe einen Kommentar