Papier-Blumen

Papier-Blumen

Um euch den Frühling ins Haus zu holen, zeige ich euch, wie ihr diese Papier-Blumen selber machen könnt. Ihr braucht dazu:

5 oder 6 quadratische Papiere und etwas Kleber

Los geht es, legt das Papier vor euch, so dass das Quadrat auf der Spitze steht.

Falte die untere Spitze nach oben, so dass ein Dreieck entsteht.

Falte die beiden Ecken nach oben zur Spitze hin und streiche die Kanten gut glatt.

Dann öffne die Ecken wieder und falte die rechte und linke Ecke bis zu der Linie, die durch die Faltung entstanden ist. Acchte darauf, dass die Kanten gut glatt gestrichen sind. Je ordentlicher du arbeitest, desto einfacher geht es.

Falte die Ecken wieder auf und öffne etwas die Kanten des Dreiecks. Du muss die äußeren Ecken so falten, das ein “Drache” entsteht wie auf dem Bild. Hier kannst du dir anschauen, wie es gemacht wird : https://www.youtube.com/watch?v=NS29w_Rp7pY

Nun stehen oben zwei Dreiecke über das restliche große Dreieick hinaus. Diese musst du nach unten knicken.

Nun wieder die beiden äusseren Ecken auf nach innen falten.

Nun etwas Kleber auf den schmalen Dreieicken verteilen und zusammen drücken, so dass eine kleine “Tüte” entsteht.

Nun wiederholst du alle Arbeitsschritte, bsi du 5 “Blütenblätter” hast. Diese klebst du aneinander, so das eine Blüte entsteht.

Jetzt kannst du deine Fantasie spielen lassen, die Blüten zweifarbig gestalten , , 6 “Blütenblätter” machen. Oder einen Faden zum Aufhängen einkleben. Oder einem Pfeifenputzer als Stengel ankleben.

Schreibe einen Kommentar