Last-Minute-Geschenk: Eine Backmischung

Last-Minute-Geschenk: Eine Backmischung

Du brauchst noch dringend ein Geschenk? Wie wäre es mit einer selbst hergestellten Backmischung?

Die meisten Rezepte bestehen aus trockenen Zutaten, wie Mehl, Kakao, Zucker oder Nüsse. Diese lassen sich gut in einem hübschen Glas übereinander schichten. Beachte dabei, dass du ein Glas in der richtigen Größe wählst. Fülle alle Zutaten bis zum oberen Glasrand (so verrutscht dir deine Schichtung bei Transport nicht).

Deine selbst hergestellte Backmischung ist so lange haltbar wie deine gewählten Zutaten haltbar sind (siehe Mindesthaltbarkeitsdatum). Die Backmischung sollte an einem kühlen, dunklen Ort gelagert werden.

Die noch fehlenden Zutaten, wie Butter, Eier oder Milch, müsste die beschenkte Person selbst frisch beim Backen hinzufügen.

Damit hierfür die richtigen Mengen in den jeweiligen Teig gelangen, braucht es ein passendes Rezept und eine Anleitung. Diese lassen sich sehr leicht aufschreiben. Dabei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Alles, was du dafür benötigst:

  • ein hübsches Glas, das sich gut verschließen lässt
  • Rezept mit Backanleitung
  • trockene Zutaten, je nach Rezept

Hier ein Rezeptbeispiel für Apfel-Zimt-Muffins:

Zutaten für das Glas (ca.850ml):

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 60 g Haferflocken
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 60 g brauner Zucker

Zutaten, die die beschenkte Person beim Backen ergänzen muss:

  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Äpfel
  • 200 g Quark oder Joghurt

Backanleitung:

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Butter mit 2 Eiern schaumig schlagen
  • Äpfel fein würfeln und dazu geben
  • Quark hinzufügen
  • Backmischung aus dem Glas hinzugeben
  • alles miteinander verrühren
  • Teig in Muffinförmchen geben
  • ca. 30 min im Backofen backen

Schreibe einen Kommentar