Eine eigene Abenteuerhütte

Eine eigene Abenteuerhütte

Solltest du dieses Jahr nicht verreisen, kannst du dir mit deinen Freunden eine eigene Hütte in der Natur bauen. Alles was du dazu brauchst, findest du im Wald. Abreißen? Auf keinen Fall! Äste, Stöcker, Zweige, Blätter… liegen reichlich auf dem Waldboden umher.

Erinnerungsfoto nicht vergessen!

Nachdem du dir dein Baumaterial beschafft hast, kann der Bau starten. Zuerst benötigst du einen großen Ast, der das Grundgerüst deiner Hütte ist. Er ist quasi der Dachbalken. Du kannst ihn schräg gegen einen Baum oder zwischen zwei Bäume legen. Achte darauf, dass er fest liegt und dir nicht auf den Kopf fallen kann. Nun stellst du andere Äste, Stöcker, Zweige an deinen Balken. Wie ein kleines Zelt baust du Stück für Stück deine Hütte auf.

Am Ende kannst du sie mit Blättern und Zweigen vom Waldboden verkleiden.

Bedenke, du bist Gast im Wald! Um die Tiere des Waldes nicht zu stören, solltest du deine Hütte nach dem Abenteuertag wieder abbauen. Sei nicht traurig. Du sammelst wertvolle Erfahrungen beim Hüttenbau. Deine nächste Abenteuerhütte wird davon sicher profitieren…

Schreibe einen Kommentar